Fragen / ANTWORTEN

Allgemeines

Wofür brauchen Sie Ihr neues Auto?

Benutzen Sie es mehr in der Stadt oder auf Autobahnen und Landstraßen?
Brauchen Sie viel Platz im Kofferraum?
Haben Sie Kinder oder andere Personen, die Sie regelmäßig mitnehmen müssen?

Kleinwagen & Kompaktwagen

Klein, praktisch, gut für die Stadt.
Geringer Verbrauch.

SUV

Groß und geräumig.
Viel Platz für mehrere Insassen.
Für alle Gelände.

Limousine

Ein Mittelmaß aus allem.

Van

Sehr geräumig und Platz für eine Großfamilie.
Empfohlen für jene, die regelmäßig viel transportieren.

Kombi

Eine Mischung aus Limousine und Van.
Platz für die Familie und vergleichsweise großer Kofferraum.

Pickup

Besteht fast nur aus Ladefläche.
Weniger Platz für Personen.

Cabrio & Coupé

Spaßfahrzeug – besonders für Landstraßen geeignet.


Welches Fahrzeug mit welchem Motor sollte ich jetzt nehmen?


Welchen Motor/Treibstoff soll ich wählen?

Diesel

ist besonders gut, wenn es Ihnen wichtig ist, dass die Betriebskosten niedrig bleiben. Jedoch sind die Emissionen besonders umweltschädlich und die Anschaffungskosten eines Fahrzeugs mit Dieselmotor sind höher.

Benzin

ist neben Diesel der meist genutzte Treibstoff in Österreich. Ottomotoren sind günstiger in der Anschaffung, jedoch teurer im Verbrauch.

Strom

ist ein sehr günstiger und sehr umweltfreundlicher Treibstoff. Allerdings sind Elektroautos besonders teuer in der Anschaffung.

Gas

findet man seltener als Treibstoff. Er ist aber umweltfreundlich und günstig, wobei es auch darauf ankommt, um welches Gas es sich genau handelt.


Welche Ausstattung sollte mein neues Auto haben?

Am schönsten wäre es ja einfach, wenn man Vollausstattung hätte. Aber hier hat der Preis auch noch was zu sagen. Gehen Sie aber sicher, dass Sie zumindest die Ausstattung haben, die Ihnen ein reibungsloses Fahrerlebnis ermöglichen kann.

Navigationsgerät

Sollten Sie sich nicht über Ihr Handy oder ein externes Navi führen lassen, ist dies sehr empfehlenswert.

Tempomat

Lange Fahrten auf der Autobahn sind ermüdend. Ein Tempomat hilft Ihnen, die richtige Geschwindigkeit zu halten. Besonders gut sind adaptive Tempomaten.

Allradantrieb

Sollten Sie viel auf unebenen Straßen unterwegs sein, ist ein Allradantrieb hilfreich. Allerdings steigert dieser den Spritverbrauch.

Einparkhilfe

Nützlich für alle, die es nicht so mit dem Parken haben.

Klimaanlage & Heizung

Bei älteren Gebrauchtwagen sollte man sicher gehen, dass diese tatsächlich vorhanden sind.

Welche Ausstattung tatsächlich essenziell ist, ist natürlich Geschmacksache.


Wie viel soll das Traumauto kosten?

Bei der Anschaffung eines Autos kann man alles und nichts ausgeben. Ein Neuwagen kann knapp 10.000 Euro oder sogar mehrere Millionen kosten. Ein Gebrauchtwagen ist billiger, aber hat bereits Gebrauchsspuren. Umso wichtiger ist es, eine Preisvorstellung zu haben.

Der Preis hängt sehr von dem Aufbau, der Marke und der Ausstattung ab.
Außerdem lohnt es sich, auch Jungwagen, Tageszulassungen und Vorführwagen in Betracht zu ziehen.


Garantie

Der Unterschied zwischen der freiwilligen Garantie und der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung ist…

Diese beiden Begriffe werden immer wieder verwechselt.

Die Garantie

…ist ein Versprechen des Herstellers oder des Importeurs, für während der Garantiezeit auftretende Mängel einzustehen.

Die Gewährleistung

…verpflichtet den Verkäufer, für Mängel einzustehen, die eine gekaufte Sache schon von Anfang an – zunächst unbemerkt – hatte.
Die Gewährleistung steht jedem Konsumenten gesetzlich zu. Die gesetzliche Gewährleistung darf der Händler zwar nicht ausschließen, ihre Dauer kann aber beim Gebrauchtwagenkauf verkürzt werden.

Wenn ein Fahrzeug länger als ein Jahr zugelassen war, ist eine Verkürzung der Gewährleistungsfrist auf ein Jahr möglich.


Finanzierung

Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Kredit?

Bei einem Kredit steht der Eigentumserwerb im Vordergrund und es besteht die Möglichkeit während der Kreditlaufzeit jederzeit Sonderzahlungen zu leisten.

Bei Leasing steht die Nutzung über eine definierte Laufzeit im Vordergrund. Eigentümer des Fahrzeuges bleibt die Bank.


Mit welchen Kosten zusätzlich zur Leasingrate muss ich rechnen?

Zusätzlich zum monatlichen Leasingentgelt sind die laufenden Betriebskosten wie Kasko- und Haftpflicht-Versicherung, motorbezogene Versicherungssteuer, Wartungs- und Reparaturkosten oder die Betankung vom Leasingnehmer zu bezahlen.

Bei Vertragsabschluss fallen die gesetzliche Vertragsgebühr und die Bearbeitungskosten an.


Kann ich den Vertrag jederzeit kündigen?

Ein Restwert Leasing-Vertrag kann von Ihnen jederzeit schriftlich gekündigt werden. Die Differenz zwischen Auflösungswert und Gebrauchtwagenerlös wird mit Ihnen verrechnet.

Bei Operating Leasing können Sie nur mit Zustimmung der Bank während der Kalkulationsbasisdauer kündigen.


Darf nur ich mit dem Fahrzeug fahren oder dürfen auch andere Personen das Fahrzeug nutzen?

Jeder, dem der Leasingnehmer das Fahrzeug zur Nutzung überlässt, darf damit fahren, wenn er die entsprechende Lenkerberechtigung besitzt.

Die Weitervermietung eines Leasingfahrzeuges ist nicht gestattet.


Versicherung

Was ist eine Kfz-Haftpflicht Versicherung?

Ein Muss für jeden Fahrzeughalter.

Kein Auto darf ohne auf Österreichs Straßen fahren: die Kfz-Haftpflicht-Versicherung. Und das aus gutem Grund. Kurz abgelenkt vom Straßenverkehr und schon ist es passiert. Schnell können sich Unfallkosten im Straßenverkehr dann auf mehrere Millionen Euro belaufen.

Doch die Kfz-Haftpflicht steht im Schadenfall an Ihrer Seite. Profitieren Sie von einer leistungsstarken Absicherung, die ganz nach Ihren Bedürfnissen ausgerichtet ist.

vollKASKO Versicherung

Sie wollen optimalen Schutz für sich und Ihr Auto? Sie bietet Ihnen neben den Leistungen der teilKASKO einen erweiterten Versicherungsschutz: Die vollKASKO springt ein, wenn an Ihrem Auto Schäden durch einen Unfall entstanden sind. Auch wenn Sie den Unfall selbst verursacht haben.

Was bedeutet Auflösungswertdeckung bzw. GAP-Deckung?

Die GAP-Deckung sorgt dafür, dass Ihnen bei Totalschaden oder Diebstahl finanziell nichts passieren kann. Warum nicht? Ganz einfach: Wenn bei der Kaskoversicherung eines Leasingfahrzeuges keine GAP-Deckung inkludiert ist, übernehmen Versicherungen meist nur den Marktwert Ihres Autos. Dieser ist in der Regel niedriger als der noch offene Finanzierungsbetrag. Versicherungsnehmer müssten hier den Differenzbetrag aus eigener Tasche bezahlen.

In der vollKASKO ist die GAP-Deckung fixer Bestandteil und garantiert Ihnen finanziellen Schutz.

Ein Beispiel:
Bei einem Auto, das eine Leasingablöse von EUR 14.000,-, aber nur einen Marktwert von EUR 11.000,- hat, übernimmt die GAP-Deckung die offenen EUR 3.000,-.


Wer kümmert sich bei einem Unfall um die Schadenabwicklung?

Egal, ob bei Eigen- oder Fremdverschulden, mit der vollKASKO können Sie sich beruhigt zurücklehnen. Sobald Sie die Schadenmeldung eingereicht haben, regeln die Spezialisten alle Details für Sie.


Sind die Kosten bei einer Unfallreparatur sofort zu begleichen?

Ihr Geldbörserl können Sie erstmal getrost zuhause lassen. Wenn Sie Ihr repariertes Auto abholen, benötigen Sie kein Bargeld. Der vereinbarte Selbstbehalt wird erst dann fällig, wenn ein Eigenverschulden eindeutig feststeht.


Was muss ich im Falle eines Schadens tun?

Geben Sie das beschädigte Auto in einer Markenwerkstatt ab und füllen Sie die Schadenmeldung im Betrieb aus. Die Versicherung kümmert sich dann um die gesamte Schadenabwicklung und regelt die Bezahlung der Reparatur direkt mit der Werkstatt.

Inspiration für dich

Inspiration für dich

Noch nichts passendes gefunden?

Hier ein Überblick über unseren aktuellen Lagerbestand und sofort erhätliche Modelle.